Skip to main content
Finanzen

Buchhaltung outsourcen: Mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft

By 25. Juni 2024No Comments

In der dynamischen Wirtschaftswelt von heute suchen Unternehmen ständig nach Möglichkeiten, Effizienz zu steigern und Kosten zu senken. Eine effektive Strategie, die immer mehr an Beliebtheit gewinnt, ist das Outsourcing der Buchhaltung. Dieser Ansatz ermöglicht es Unternehmen, sich auf ihre Kerngeschäft zu konzentrieren, während externe Experten die Buchführung übernehmen.

Was bedeutet "Buchhaltung auslagern"?

„Outsourcing“ bedeutet übersetzt „Auslagern“. Unter dem Auslagern der Buchhaltung versteht man, dass jegliche buchhalterischen Aufgaben an einen externen Dienstleister übergeben werden.
Dies kann von der täglichen Buchhaltung über Lohnabrechnungen bis hin zur Steuerberatung reichen. Jeder Bereich der Buchhaltung kann ausgelagert werden.

Vorteile des Outsourcings der Buchhaltung

  • Zeit: Statt Zeit und Mühe in komplexe Buchhaltungsthemen zu investieren, können Sie sich auf das Kerngeschäft konzentrieren. So können Sie ihre Energie und Ressourcen wieder für die strategischen Ziele des Unternehmens einsetzen. Währenddessen kümmern sich die Experten um die korrekte Buchführung.
  • Kosten: Die Interne Buchhaltung kann für Unternehmen kostenintensiv sein. Durch das Outsourcing der Buchhaltung können Sie den Aufwand für das Einstellen und Einarbeiten neuer Mitarbeiter minimieren.
  • Transparenz: Die Datenhoheit liegt immer beim Kunden. Sie sehen jederzeit, wie Ihre Buchhaltung geführt wird und haben jederzeit einen zuverlässigen Überblick über Ihre Finanzen.
  • Expertise: Externe Buchhalter bringen Experten Wissen mit, das oft über das interne Wissen hinausgeht. Abgesehen von den komplexen buchhalterischen Anforderungen, unterstützen die Experten auch bei der Entwicklung von Finanzstrategien, Analysen und Geldanlagen.
  • Skalierbarkeit: Dienstleistungen lassen sich je nach Bedarf anpassen. Das ist besonders für wachsende und junge Unternehmen wie Start-ups ideal

Was kostet die Auslagerung der Buchhaltung?

Die Preise für die ausgelagerte Buchhaltung in der Schweiz unterscheiden sich stark. Je nach Expertise und den angebotenen Dienstleistungen variieren die Preise beim Treuhänder. Durchschnittliche Stundensätze bewegen sich zwischen CHF 90 und CHF 300. Diese Preisspanne reflektiert unterschiedliche Aufgaben und Expertisen.

Ein Unternehmen mit acht Angestellten, hat sich dazu entschieden Ihre Buchhaltung inkl. Jahresabschluss auszulagern. Das Unternehmen kann mit Kosten zwischen CHF 5’400 bis CHF 7’200 rechnen. Im Schnitt belaufen sich die Kosten somit auf CHF 6’300 pro Jahr.

Die obigen Kostenschätzungen beruhen auf folgenden Annahmen:

  • Monatlich etwa 30 bis 50 Debitoren und Kreditoren
  • Acht Mitarbeiter im Unternehmen
  • Jahresabschluss

ACHTUNG! Viele Treuhänder berechnen zusätzlich Setup-Kosten, die nicht Teil des Angebots sind. Diese Kosten befinden sich meist im Bereich zwischen CHF 200 und CHF 600. Stelle sicher, dass dein zukünftiger Treuhänder seine Preise transparent kommuniziert.
Treuhänder stellen ihre Dienstleistungen oft auf Stundenbasis in Rechnung, typischerweise am Monatsende. Einige bieten jedoch auch Festpreise für die externe Buchhaltung an, was den Vorteil von Preissicherheit und Transparenz bietet

Wie beeinflusst das Outsourcing der Buchhaltung meine Kosten?

Eines der Hauptargumente für das Auslagern der internen Buchhaltung sind die potenziellen Ersparnisse. Unternehmen sparen nicht nur bei beim Lohn. Gleichzeitig spart man auch bei den damit verbundenen Kosten wie Arbeitgeberbeiträge, Material und Technologie.
Kostenübersicht für einen festangestellten Buchhalter in der Schweiz

KostenartSchätzung pro Monat
Gehalt (Brutto)CHF                                             7’000.00
AHV/IV/EOCHF                                                371.00
FamilienausgleichskasseCHF                                                  71.75
ArbeitslosenversicherungCHF                                                  77.00
Verwaltungskosten des AHV/IV/EO-BeitragsCHF                                                  37.10
NBUCHF                                                  27.05
BUCHF                                                     8.68
BVG (Alter 35 – 44 Jahren)CHF                                                350.00
Büroartikel und AusrüstungCHF                                                200.00
Weiterbildung/BonusCHF                                                300.00
GesamtCHF                                             8’442.58

Risiken der internen Buchhaltung: Krankheit, Schwangerschaft und Urlaub

Einen Buchhalter intern zu beschäftigen ist vielen Risiken ausgesetzt. Zu diesen Risiken zählen Krankheitsausfälle, Schwangerschaftsurlaub oder Ferien. Diese können den Arbeitsfluss stören, verzögern oder gar zum Stillstand bringen.

Mögliche Folgen von Ausfällen in der internen Buchhaltung:

  • Verzögerte Finanzberichte: Finanzberichte, die zeitkritisch sind, können manchmal verspätet sein. Diese Verzögerungen können wichtige Entscheidungen und den allgemeinen Geschäftsbetrieb beeinträchtigen.
  • Fehlende Schlüsselpersonen: Niemand im Unternehmen kennt die internen Prozesse und die finanzielle Vergangenheit so gut wie der Buchhalter. Fehlt dieses Wissen, können Geschäftsabläufe gestört werden.
  • Anhäufung von Arbeitslast: Mitarbeiter, die nach Krankheit oder Urlaub zurückkehren, stehen oft vor einem Berg an aufgestauter Arbeit. Diese zusätzliche Belastung kann zu erhöhtem Stress und einer erhöhten Anfälligkeit für Fehler führen.
  • Anfälligkeit für Fehler: Temporärere oder weniger erfahrene Ersatzkräfte erhöhen das Risiko von Fehlern in der Buchhaltung. Dies beeinträchtigt die Zuverlässigkeit der Finanziellen Ergebnisse.

Buchhaltung auslagern in der Schweiz: Worauf muss ich achten?

Es ist wichtig, einen Treuhänder zu wählen, der sich mit den Bedürfnissen Ihres Unternehmens auskennt.

  • Erfahrung und Reputation: Überprüfen Sie die Referenzen und Erfahrungen Ihres zukünftigen Treuhänders. Eine Mitgliedschaft in einem Treuhänder Verband ist dafür ein guter Indikator.
  • Datensicherheit: Stellen Sie sicher, dass der Dienstleister hohe Standards in der Datensicherheit einhält. Achten Sie auch darauf, dass die Datenhoheit immer beim Kunden liegt und nicht beim Dienstleister.
  • Kostensicherheit: Überprüfen Sie genau, welche Leistungen im Angebot enthalten sind und wie diese berechnet werden. Stellen Sie sicher, dass Ihnen eine unkomplizierte monatliche Kalkulation der Kosten vorliegt. Komplizierte Berechnungen der Kosten sind nicht transparent und bieten keine Kostensicherheit.

Outsourcing der Buchhaltung: Ein Schritt-für-Schritt Prozess bei Alpinum Accounting

1. Analyse der aktuellen Buchhaltung:
Gemeinsam überprüfen wir den IST-Zustand Ihrer aktuellen Buchhaltung. Wir analysieren den Umfang und mögliche Schwachstellen sowie Ineffizienzen.
2. Aufnahme Ihrer Erwartungen an den Treuhänder
Anhand Ihrer Angaben und Bedürfnissen zeigen wir Ihnen mögliche Lösungen im Bereich der Buchführung auf. Damit Sie im Hinblick auf Ihre geschäftlichen Ziele optimal aufgestellt sind.
3. Zustellung eines konkreten Angebots
Ihr Kundenberater stellt Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Angebot mit einer detaillierten Übersicht unserer Dienstleistungen zu.
4. Vertragsabschluss
Nach dem Gespräch mit Ihrem Kundenberater erhalten Sie einen Vertrag, welchen Sie online akzeptieren können. Unser Service ist jederzeit kündbar.
5. Onboarding Gespräch
In einem rund 45-minütigen Onboarding Gespräch gehen wir mit Ihnen Schritt-für-Schritt alle relevanten Punkte für die Zusammenarbeit durch.
6. Fokus auf Ihr Kerngeschäft
Nach dem Onboarding Gespräch übernehmen wir sämtliche buchhalterischen Aufgaben, sodass Sie sich wieder auf Ihr Tagesgeschäft fokussieren können.

Fazit: Warum es sich nicht lohnt, die Buchhaltung selber zu machen

Verbringen Sie weniger Zeit mit Zahlen jonglieren und fokussieren Sie sich mehr auf Ihr Kerngeschäft. Mit dem richtigen Partner bietet die Auslagerung nicht nur finanzielle Vorteile. Vielmehr kann es auch zur Steigerung der Effizienz Ihres Unternehmens beitragen.
Unsere Experten übernehmen gerne die Buchhaltung, sodass Sie produktiver arbeiten können. Vermeiden Sie Fehler und steuerliche Probleme und legen Sie die Buchhaltung in die Hände von Profis. Erleben Sie den Unterschied einer stressfreien und präzisen Buchhaltung.

Weitere interessante Artikel zum Thema finden Sie hier:

Die Experten der Alpinum Accounting stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Yves Maurer

Yves Maurer, Geschäftsführer

Erstgespräch buchen
Finanzbuchhaltung
Lohnbuchhaltung
Jahresabschluss
Firmengruendung
Steuern
Rechtsberatung